Spielbericht 9. Spieltag:Batzenrpelln vs. Hurricane Marienberg 3:2

Burgthann: Zittersieg! Mit einem verdienten 3:2 Heimsieg, konnte Inter Batzenprelln (Die beste Fußballmannschaft der Welt) den zweiten Platz festigen. In einer spannenden Partie, erwischte Inter den besseren Start und ging nach einem sehenswerten Spielzug verdient in Führung. In der darauffolgenden Zeit verpasste es Inter frühzeitig den Sack zuzumachen. Durch zwei individuelle Fehler und den Schiedsrichter  konnte Hurricane zwischenzeitlich an einem Dreier schnuppern. @Alfred: Nur schnuppern, nicht einatmen. Durch enormen Teamgeist konnte die drohende Niederlage noch in einen fulminanten Sieg umgewandelt werden! Das Spiel hätte wirklich mehr Zuschauer verdient gehabt. Nur zwei Fans verirrten sich zum Spiel und sahen einen ganz schwachen Schiedsrichter – zumindest wenn es um die Inter geht.  Es war wieder eine ganz starke Mannschaftsleistung. Großes Lob an das Team! Respekt!

@Alfred: Gewinnen macht einfach mehr Spaß als verlieren! Und Gwunna wird mit Q geschrieben.

Alfred I Kwak – Warum bin ich so fröhlich

YouTube Preview Image
Die Spieler in der Einzelkritik

Schorsch : Kein Tag für Torhüter: Bekam kaum Gelegenheiten, sich auszuzeichnen, musste aber zweimal – unverschuldet – hinter sich greifen. Besonderheit des Spiels: War beim 2:2 in der  76. Spielminute im gegnerischen Sechszener dabei… 🙂  Note 2,5

Passi: Überraschung: Ich bin der 11.Mann… Ergänzte sich mit dem zweiten Innerverteidiger hervorragend! Lies hinten nichts zu. Weiter so.  Note 2

Steph Z.: Erreichte den Maßstab, den er sich selbst durch glänzende Auftritte über die letzten Wochen gesetzt hat, auch dieses mal. Note: 1,5

Gio: Holte mit seinem starken Ausflug vor dem 2:2 die Ecke heraus. Ansonsten wie gewohnt, ein Fels in der Brandung, rief er sein großes Potenzial routiniert ab. Note 1

Ralf: Bereitete den Fans durch seine bloße Anwesenheit Freude. Krönte seine gute Leistung mit dem 3:2 Siegtor. Note: 2

David: Der bestaussehenste Luff in dieser Mannschaft. Der Akku des Dauerbrenners neigt sich einfach nicht dem Ende entgegen. Enorm Laufstark. Lies über seine Seite keine Chancen zu undsorgte immer wieder für Nadelstiche über seine rechte Seite. Note 2,5

Domi M.: An ihm scheiden sich die Geister. An guten Tagen blitzt sein Genie in ihm auf. An weniger guten dominieren Schlampigkeit und fehlende Fitness. Fehlt ihm evtl. sein Strippenzieher Stemü…Junge komm bald wieder. Drücken wir es mal so aus: Erwischte diesmal einen weniger guten. Trainingsvorschlag: Laufeinheiten! Note: 3,5

Volker: Siehe die meisten Spieltage. Großes Kämpferherz, aber kaum torgefährlich. War wie gewohnt mit Feuer und Leidenschaft dabei. Trainingsvorschlag: Schusstraining Note 2,6

Baschi: Macht das was er am besten kann. Vorbereiten. War nach 15 Minuten mit einer Zerrung gehandicapt. Biss sich zum wohl der Mannschaft durch. In Zweikämpfen meist so aussichtslos unterlegen wie eine Banane einem Affen. Note 2,5

Alex N.: Hält weiterhin seinen Notendurchschnitt. Die Kritiker sind schon in Lauerstellung. Zieht in der Scorerliste einsam seine Kreise. War vorne meist auf sich alleine gestellt.  Note 1

Schlaggärs: Schnellste Maus von Mexico.  „Ich bin heiß“ hieß es vor dem Spiel. Wenn dies heiß war, was ist dann kalt? Erwischte nicht unbedingt seinen Sahnetag. Kämpferisch nichts vorzuwerfen. Note 3,5

Spielereignisse:

12. Spielminute: 1:0 – A. Neises (Baschi)

30. Spielminute: 1:1 – Gegner

60.  Spielminute: 1:2 – Gegner

76. Spielminute: 2:2 – A.Neises (Baschiki)

85. Spielminute: 1:3 – Ralf (Domi M.)

Internationale Pressestimmen:

Daily Mail (England): „Inter erkämpft sich einen verdienten Sieg gegen 12. Mann!“

„Gazzetta dello Sport“ (Italien): „Es fehlen die Worte, die Schiedsrichterleistung zu beschreiben.“

Blick (Schweiz): „Von einem Heimschiedsrichter zu sprechen, wäre völlig falsch! Hatte jedoch nur Tomaten gegenüber Inter auf den Augen.“

As (Spanien): „Der Schiedsrichter hat nach dem Spiel bei seinem Lebensgefährten angerufen, die Spiegel doch bitte runter zu nehmen.“

Berliner Morgenpost:“Starke Inter versetzt Hurricane mit dem süßen Geschmack des Sieges in die Krise.“

Torschützenliste Inter Batzenprelln Saison

Alex N.: 9 Tore

D. Müller: 3 Tore

Schlaggi: 2 Tore

Baschi: 1 Tor

Ralf: 1 Tor

Andi (Der Braungebrannte): 1 Tor

Der Kaiser: 1 Tor

Ovi: 1 Tor

Assists in der Saison

Alex N.: 5

Baschi: 4

D. Müller: 3

Der Kaiser: 2

Schlaggi: 1

Ralf: 1

Joe Mr Mojo: 1

Michi, der Brecher: 1

Scorerliste Saison

A.Neises: 14

D. Müller: 6

Baschi: 5

Schlaggi: 3

Der Kaiser: 2

Ralf: 1

Michi, der Brecher: 1

Ovi: 1

David: 1

Joe Mr Mojo: 1

Andi (Der Braungebrannte): 1

Zur Tabelle

Kommentar verfassen