Reisebericht: Portugale Ole – Lisboa

Nürnberg-Frankfurt-Lisboa

Guten Morgen,

YouTube Preview Image

der Urlaub ist vorbei und was bleibt ist die Erinnerung. Patrick und Domi, keine Angst, was in Portugal geschah bleibt in Lisboa. Nochmal meinen herzlichen Dank an Domi, der geistesgegenwärtig am Erlangener Kreuz uns den rechten Pfad wies, so dass wir den Frankfurter Flughafen überhaupt finden konnten. (Und dies um 4 Uhr in der Früh…) Bei aller Aufregung wurden anschließend die ersten unnötigen 70Cent verpfeffert…. Ich hab mir dann in Seelenruhe – und völlig umsonst – am Flughafen die selbe Zeitung genommen… 🙂

Der Flug ging ohne größer Turbelenzen von statten und bis auf die Tatsache, dass eine Schraube am Sitz locker war, war es ein angenehmer Flug. Ich wollte schon kurz ein bißchen außerhalb des Flugzeuges spazieren gehen, um den Sonnenaufgang zu genießen, als ich folgendes am Flügel lesen konnte: Do not walk outside this area…. Die gönnen einem aber auch gar keinen Spaß… Himmel Angst wurde mir bereits im Flugzeug, als die gefürchtete Flügelzange bereits Bier bestellt hatte…

Unser Hotel „EM“ in der Stadt genügte unseren Ansprüchen vollkommen, und wir konnten feststellen das es zu keinerlei Komplikationen zwischen drei „Männern“ im Bad/WC kam…

Fernseher hatten wir natürlich auch, allerdings nur portugiesische oder englische Sender.

Ich fang jetzt übrigens Slam Ball an… Wer ist dabei?

YouTube Preview Image

Nachdem wir Samstag mittag im Hotel ankamen, sind wir noch ein wenig durch die Stadt geschlendert um uns einen Überblick zu verschaffen. (Großes Lob an die beiden Brüder, die hervorragend vorbeireitet waren!!!). Auf dem nach Hause Weg haben wir bei  unserem Stamm Supermarkt noch eingekauft (das konnten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen), wo wir für 14€ folgendes erhielten: 18 Bier (0,33L), 6 Cola Dosen, 6x 1,5 Wasser, Toast Brot, 2x Wurstpackungen und eine Käsepackung. Zum Vergleich: Letztes Jahr in Dublin mussten Domi und ich für 6 Dosen Bier (0,5L) ca. 14€ auf die Theke legen.

Gerne kann ich euch auch die derzeitige Nr. 1 aus Portugal präsentieren:

30 Seconds to Mars – This is war

YouTube Preview Image

Ab Sonntag war es dann endlich so weit: Wir gingen an einen herrlichen Sandstrand (Costa da Caparica),

wo wir auch eine Muschel entdecken konnten…(sorry es war sehr windig…) Dort sind wir am Mittwoch zum zweiten mal zum Essen. Das Restaurant Primavera ist sehr empfehlenswert! An diesem Tag gingen wir nach dem Strand und ein paar Gläschen Sangria (wusstet ihr eigentlich, dass Sangria ein Wein ist?) dort hin. Der Chef hat uns per Handschlag begrüßt und hat uns anschließend unseren Fisch und Fleisch eigenhändig aussuchen lassen. Das Primavera liegt vom Busbahnhof genau auf dem Weg zum Meer auf der linken Seite. Einfach mal vorbeischauen!!! Der Fischgeruch sollte einen in Lissabon auch nicht weiter stören, denn dieser ist allgegenwärtig. Ich selbst habe (Mama und Papa sind stolz) auch Fisch probiert… Gar nicht verkehrt, schmeckt allerdings nach Fisch… -)

YouTube Preview Image

Abends wollten wir ein wenig die Stadt erkundschaften, wo wir auf eine Parade gestoßen sind…

Der Domi hat dann auch gleich gesagt: Mach Fotos, des glaubt uns sonst keiner…

YouTube Preview Image

Nach der Parade sind wir noch in die Altstadt Bairro Alto, wo wir feststellen konnten dass die Portugiesen gerne draußen Fisch grillen und sich mit ihren Getränken vor die Lokale begeben… Einer von denen war wohl etwas länger unterwegs…

I´m walking on sunshine (Blick von unserem Balkon)

YouTube Preview Image

Alles in allem ist Lisboa eine Reise wert, es darf einen nur nicht stören in der Innenstadt von Drogenhändlern angesprochen zu werden: „Koks, Marijuana, Shit, Kokain…“ Falls doch singt der Patrick einfach den Cowboy Song…

Family Guy – Peter Cowboy Song

YouTube Preview Image

So, und um 4.30 Uhr war ich am Freitag dann auch mal wieder von der Reise zurück und durfte um 6Uhr wieder aus dem Bett in die Arbeit… Patrick & Domi: War ein toller Urlaub!!!

Wer war sonst noch dabei? Darf ich vorstellen: Sein Name ist Bock, super Bock!

Kommentar verfassen