Adventskalender Türchen Nr. 5: Sende ich etwa falsche Signale aus?

 

Öffne dich…Die Geburtstagsfeier von meinem Bruder hatte ich überstanden. Zu dieser Geschichte: „Einfach mal Nüchtern bleiben.“

Am Tag drauf  war ich Abends in einer Nürnberger Lokalität, als mir nach einiger Zeit ein sehr interessantes Mädel aufgefallen ist. Sie hatte das gewisse Etwas. Sie kam durch die Tür und es schien so, als würde sie mit ihrer Ausstrahlung alleine den Raum zum tanzen bringen. Hinzu kam, dass sie ein weißes Oberteil trug… Und ich steh doch so auf weiß… Ich habe versucht, mit ihr Blickkontakt aufzunehmen, allerdings ohne Erfolg. Sie hat sich jedes Mal demonstrativ weg gedreht, wenn ich es probiert habe…Ich bin dann irgendwann gegangen, die hatte ja eh kein Interesse an mir.

Einige Tage später habe ich mich mit einer Freundin unterhalten. Sie hat mir erzählt, dass sie einen Typen in der Disco gesehen hat, den sie wahnsinnig süß fand….

Ich: „Wie hast du es ihm gezeigt, dass du ihn gut fandest?“

Sie: „Immer wenn er mit mir Blickkontakt gesucht hat, hab ich weggesehen.“

Ich: „Bitte?“

Sie: „Na ich seh ihn einfach nicht an!“

Ich: „Ich hatte gerade so ein Pfeifen im Ohr, kannst du es bitte nochmal wiederholen!?!“

Sie: „Wenn er mich ansieht, zeige ich ihm die kalte Schulter.“

Ich: „Du hast doch an Knall! Und wie soll der dann merken, dass du ihn gut findest?“

Sie: „Hmm…“

Ich: „Was ist, wenn er dich anlächelt?“

Sie: „Dann dreh ich mich demonstrativ weg.“

Ich: „Verstehe… Da ist er dann selbst Schuld, wenn er es net merkt, dass du ihn süß findest. Ich hab so das Gefühl, dass ich ausschließlich solchen Frauen begegne… 🙂 “

Sie: „Meinst du, dass ich etwa die falschen Signale sende?“

Ich: „Leck mich am Ärmel, ich wünschte ich wäre DICHTER!“

Zum Shop

Kommentar verfassen