Montagswitz: Apothekenkauf+Erste Hilfe Kurs+Gefallen+Zugfahrt

Ein Mann geht in die Apotheke und will Hundefutter kaufen. Die Apothekerin fragt: „Haben sie denn einen Hund?“

„Nein“, sagt der Mann. „Dann bekommen sie auch kein Hundefutter!“

Am nächsten Tag geht der Mann wieder in die Apotheke und will Katzenfutter kaufen. Die Frau fragt wieder: „Haben sie denn eine Katze?“

Der Mann verneint auch dies. „Dann bekommen sie auch kein Katzenfutter!“

Am nächsten Tag geht der Mann in die Apotheke und stellt ein Päckchen auf den Verkaufstresen. Die Apothekerin öffnet das Päckchen.

„Iiiihhh – Igitt, dass ist doch…“

Der Mann sagt: “ Heute möchte ich Klopapier kaufen.“

—————————————————————————————————————————-

Eine Frau, die nach jahrelanger Ehe geschieden wurde, hatte sich für einen

Erste-Hilfe-Kurs angemeldet.

„Ist es schwierig, nach so langer Zeit wieder zu lernen?“, fragte sie eine Teilnehmerin.

„Überhaupt nicht“, gab sie zurück. „Im Grunde genommen geht es doch darum, einer Puppe Leben einzuhauchen.

Und das kann ich sehr gut. Nichts anderes habe ich die vergangenen 32 Jahre lang geübt.“

—————————————————————————————————————————-

Sagt ein Mann zu seiner Frau: „Du Schatz, was gefällt Dir eigentlich an mir am meisten? Ist es mein perfekter Körper, oder eher mein schönes Gesicht?“ Antwortet sie: „Eigentlich dein Sinn für Humor!“

—————————————————————————————————————————-

und nun noch ein Witz vom Schlangenmenschen: 🙂

Ein Deutscher, ein Holländer, ein bildhübsches Mädchen sowie eine Nonne sitzen sich in einem Zugabteil gegenüber. Plötzlich fährt der Zug in einen Tunnel. Da die Beleuchtung nicht funktioniert, ist es stockdunkel. Dann hört man eine Ohrfeige, und als der Zug den Tunnel wieder verlässt, reibt der Holländer schmerzverzerrt sein Gesicht.
„Genau richtig“ denkt die Nonne. „Der Holländer hat natürlich versucht, das Mädchen zu begrapschen, was sie nicht wollte, und sie hat ihm eine geschmiert.“
„Genau richtig“ denkt das hübsche Mädchen. „Der Holländer wollte natürlich mich im Dunkeln begrapschen, hat unglücklicherweise die Nonne berührt, was sie nicht wollte, und sie hat ihm eine geschmiert.“
„So ne Schweinerei“ denkt der Holländer. „Der Deutsche hat wahrscheinlich im Schutze der Dunkelheit probiert, das hübsche Madchen zu begrapschen. Hat unglücklicherweise die Nonne berührt, was diese nicht wollte, und die hat dem Deutschen eine schmieren wollen. Das hat der Sauhund gemerkt und sich geduckt, so dass ich den Schlag abbekommen habe.“
Der Deutsche denkt hingegen: „Im nächsten Tunnel hau ich dem Holländer wieder in die Fresse!“