AVS Automaten-Vertrieb „Lebensenergien wecken“

Heute möchte ich euch einen Artikel von AVS Automaten vorstellen, zu finden auch unter Sponsoren/Partner.

Lebensenergien wecken
A V S A u t o m a t e n – V e r t r i e b u n d – S e r v i c e G m b H

Die Geschwister Melanie und René Hein bilden die Doppelspitze des Unternehmens AVS. Im Jahre 2007 übernahmen die beiden die Führung der Firma und sorgen mit ihren kreativen Ideen für frischen Wind auf dem hart umkämpften Vending bzw. Operator-Markt. Die Erfolgsgeschichte „AVS“ nahm ihren Anfang im Jahre 1978 als Herr Adolf Hein, Vater von Melanie und René Hein, die Firma als Einzelhandelsunternehmen im schönen Schaafheim gründete. Schwerpunkte waren schon damals Operating und Reparaturservice für Automaten.
10 Jahre später wurde aus dem Einzelhandelsunternehmen dann die heutige GmbH und mit der Namenserweiterung folgten auch neue Aufgabenfelder. Neben Operating wurden nun auch ein Münzgeräteservice,
bargeldlose Zahlungssysteme, PC-Kassen sowie der Vertrieb und Service von Verpflegungsautomaten in den Fokus gerückt.
2007 übernahmen Melanie Hein (kaufmännische Leitung) und René Hein (technische Leitung) die Führung des Unternehmens und lösten damit Herr Adolf Hein nach 29 Jahren an der Spitze ab. Im Jahre 2009 wurde das umfangreiche Produktsortiment um hochwertige Gastronomie- Kaffeemaschinen auf Frischmilchbasis ergänzt. Im Zuge dessen zählen nun auch Hotellerie und Gastronomie zur Zielgruppe der AVS.
Heute ist AVS ein Unternehmen das zahlreiche Firmen aus den unterschiedlichsten Segmenten im Rhein-Main-Neckar- Gebiet betreut. Neben Banken, Behörden, Schulen sowie Industriebetrieben
gehören auch Kunden aus dem New Economy- Channel zum Portfolio von AVS. Zwei Beispiele aus dem Kundenstamm sind die Europäische Zentralbank sowie die Deutsche Bahn.
Und selbst Endkunden kommen immer öfter auf die Familie Hein zu, um sich die Erfahrung in Sachen Kaffeemaschinen zu nutze zu machen. Qualität und guter Service spricht sich eben auch über die
Grenzen einer Branche herum. Insgesamt 25 Mitarbeiter kümmern sich um alle Belange des hochkarätigen Kundenstamms und sind mit 11 Firmenfahrzeugen ständig im Einsatz. Laut René Hein können
99 % aller Störungen direkt vor Ort behoben werden – den Ersatzteilen, die in den Fahrzeugen vorrätig sind, sei Dank – und die restlichen Reparaturen werden in der eigenen Werkstatt des Unternehmens vorgenommen.
Auch bei den Geräten wird auf absolute Qualität geachtet. So werden Automaten der Unternehmen Sielaff, N+W, Crane, Servomat Steigler, Schaerer sowie Jura vertrieben, vermietet oder geleast.
Egal ob Heiß- sowie Kaltgetränke oder Snacks, im Portfolio von AVS befindet sich alles was Kunden an einer Automatenstation verlangen. Bei Kaffee setzt das Unternehmen auf die Füllprodukte der
Firma Tchibo. Auch Fairtrade spielt eine Rolle und wird auf Nachfrage gerne geliefert. Zudem bietet AVS auch eine eigene Kaffeesorte an. In Zusammenarbeit mit einem regionalen Röster wurde die
Sorte „AVS Café Creme El Guapo Premium“ entwickelt. Der vollmundige Kaffee schmeckt nicht nur fantastisch, sondern ist auch noch besonders magenfreundlich. Die Schwerpunkte des Unternehmens
liegen zu jeweils einem Drittel auf klassischem Operating, der technischen Betreuung und Service sowie dem Handel mit Automaten sowie den Füllprodukten. Als weiteren Service bietet AVS auch die Erstellung
eines Bestückungsplanes an. Auf Wunsch wird diese Arbeit sogar komplett übernommen, natürlich ohne Aufpreis. Doch das ist bei Weitem noch nicht alles was das Unternehmen zu bieten hat.
Gestatten, mein Name ist Manfred Operator wissen es schon länger: Der Markt ist hart umkämpft und Innovationen werden gerne gesehen, doch so richtig traut sich niemand an Neuheiten ran. Bei AVS sieht die Sache anders aus. Kreativität und Innovation wird bei dem Unternehmen großgeschrieben. Nicht umsonst ist Melanie Hein im PR-Ausschuss des BD V. In diesem Zusammhang entstand auch die Idee den Automaten von AVS Namen zu geben. So werden Heißgetränke mit weiblichen Namen bedacht, während der Rest auf männliche Namen hört. Doch was hat das für einen Vorteil? Melanie Hein gibt die Antwort: „Der Umgang
mit den Automaten wurde viel liebevoller. Gerade bei einer Störung rufen die Kunden nun nicht mehr an und sagen: „der blöde Automaten ist mal wieder kaputt“, sondern nun heißt es: „unser Manfred ist krank“ oder „die Lena ist inkontinent“.“ Mit dieser im Grunde einfachen Idee kriegen die Automaten etwas menschliches und werden von den Kunden auch eher so behandelt. Doch nicht nur bei Namensgebung von Automaten geht AVS trendige Wege. Auch bei den Getränken selbst werden immer wieder neue Trends generiert, die aus Testläufen quasi von selbst entstehen. Sichtlich stolz schildert Melanie Hein von der Einführung des Vanillacappuccino
oder der Vanillemilch, die bei Kunden sehr beliebt sind. Die Event-Cafébar Zusätzlich zu den beschriebenen Dienstleistungen bietet das Unternehmen auch die sogenannte Event-Cafébar an.
Auf Großveranstaltungen rückt das AVSTeam mit Profi-Geräten, dem nötigen Zubehör, speziellen Cafébar-Schildern sowie einheitlicher Kleidung an und versorgt das Publikum mit Kaffeespezialitäten.

Gerade durch solche Veranstaltungen können neue Kunden akquiriert werdenEine bessere Werbung gibt es quasi nicht. Interessierte können die Kaffeespezialitäten direkt testen und auch ein netter
Plausch mit den Mitarbeitern ist möglich. Egal ob bei Großveranstaltungen, Konzerten oder anderen Events, AVS möchte die Even-Cafébar auch in Zukunft ausbauen und ist über jede Anfrage erfreut.
Genügend Kapazitäten sind auf jeden Fall vorhanden.
Der Kunde ist König. Kundenzufriedenheit steht bei AVS an erster Stelle. Das geht nicht nur aus den qualitativ hochwertigen Automaten samt Füllprodukten hervor, sondern auch daraus,
dass individuelle Kundenwünsche ernst genommen werden und alles daran gesetzt wird, diese auch zu erfüllen. Bioriegel, frische Brötchen, ein Würstchen- Automaten oder Mikrowellengerichte,
was gewünscht wird, setzt AVS in die Tat um. Auch bei technischen Belangen gilt dieses Motto. So werden die Automaten regelmäßig gewartet und die Befüllung auf die Wünsche der Kunden angepasst.
Bei Fragen steht Ihnen Melanie Hein selbstverständlich gerne zur Verfügung und ist sich sicher auch für Sie die passende Lösungen zu finden. Zum Schluss noch ein Aufruf von Melanie
und René Hein an alle Mitbewerber: „Kein Preisdumping in den Markt bringen, sondern lieber an einem Strang ziehen und gemeinsam darauf achten, dass die Kunden für Qualität auch angemessen
bezahlen.“