Biersack zu Besuch in meinem Wohnzimmer, Teil 15

Gut, des könnt jetzt ihr net wissen, aber vor kurzem war es mal wieder so weit! Der Biersack war zu Besuch in meinem Wohnzimmer. Dieses Mal konnten wir die politischen und kulturellen Themen gar nicht abhandeln, da der Biersack sofort los legte:

„In den meisten Jahren gibt es zwei Paarungszeiten, eine im ausgehenden Wienter mit Wurf im März oder April, eine weitere im späten Frühjahr mit Wurf zwischen Mai und August.“

„Biersack, wovon sprichst du überhaupt?“

„Eichhörnchenjunge… Davon hab ich gerade vor deinem Haus eines gesehen. Die Mama hat es herum getragen.“

„Aha. Aber mal was anderes. Biersack, seit wann trägst du eigentlich einen Bart?“

„Gut ne, seitdem ich Bart trage, werde ich das dauernd gefragt. Und keiner behauptet mehr, dass ich dick bin. Solltest du auch mal probieren. Versuche aber im Moment ein wenig abzunehmen.“

“Und was machst du dafür?“ erkundigte ich mich.

„Als umweltbewusster Mensch fahre ich gerne mal mit dem Fahrrad zur Arbeit. Ist kein Problem für mich.“

„Respekt, Herr Biersack. Da purzeln die Kilos bestimmt runter.“

„Mal sehen. Ich finde es trotzdem recht umständich.“

„Warum? Die paar Minuten mehr nimmst du doch sicher gerne in Kauf.“

„Von wegen ein paar Minuten mehr. Heute morgen habe ich ca. 30 Minuten gebraucht, um das Fahrrad ins Auto zu bekommen.“

„Biersack, du bist der Beste wenn der Rest schläft.“

„Ich bin der Beste! Bin eben so geboren, sehr klug, sehr gut aussehend, sehr begabt, aber vor allen Dingen ganz bescheiden!“

„Ja genau. Und die Julia hat´s schee!“

„Die Julia hat´s schee!“ erwiderte der Biersack.

YouTube Preview Image