Biersack zu Besuch in meinem Wohnzimmer, Teil 19

„Baschi, am Wochenende hast was verpasst. Ich war mit ungefähr 74.999 Leuten beim Klassik Open Air.“

„Du und Klassik? Du hörst doch gar kein Klassik.“

„Stimmt, aber die klassischen Frauen sind ziemlich heiß.“

„Hast eine klar gemacht?“

„Ne du, ich habe mich erst mal umgesehen. Den Rest erledige ich dann beim zweiten Klassik Open Air im August.“

„Na, da bin ich ja mal gespannt.“

„Kannst du sein, kannst du sein. Weißt du, wen ich zuvor noch gesehen habe?“

„Ja was weiß denn ich… Tick, Trick oder Track?“

„Fast, den Riddler habe ich gesehen.“

„Den Riddler, war der auch in geheimer Mission unterwegs?“

„Dazu kann und will ich dir nichts sagen. Jedenfalls hat er mir einen subber Witz erzählt. Willst ihn hören?“

„Klar, immer her damit.“

„Pass auf: Drei Schiffbrüchige – ein Franzose, ein Holländer und ein Deutscher – schwimmen zu einer einsamen Insel, werden von Eingeborenen aus dem Wasser gefischt und zum Häuptling gebracht. Der schaut sie an und sagt mit strenger Stimme: „Wenn ihr hier bleiben wollt, müsst ihr in den Wald gehen und jeweils mit zwei Früchten zurückkommen…“ Ohne lange nachzudenken stürmen die drei los. Als erstes kommt der Franzose zurück, der eine Weintraube und eine Erdbeere in der Hand trägt. Er bringt sie dem Häuptling, welcher spricht: „Nun stecke dir beide Früchte in deinen Arsch, doch wenn du lachst, bist du des Todes!“ Der Franzose fängt mit der Weintraube an, muss aber ganz fürchterlich kichern. Mit einem grässlichen Schlag seines Holzzepters schlägt ihm der Häuptling daraufhin den Schädel ein. Kaum sind die sterblichen Überreste beiseite geräumt, trifft auch schon der Deutsche ein, nichts ahnend und stolz einen Apfel und eine Birne in der Hand tragend. Wieder spricht der Häuptling: „Stecke dir diese Früchte in deinen Arsch, doch wenn du lachst, bist du des Todes!“ Der Deutsche tut, wie ihm geheißen. Doch ganz plötzlich, als der Apfel schon tief in seinem Hintern steckt und hart an der Versenkung der Birne gearbeitet wird, bekommt er einen Lachanfall, dass ihm die Tränen in die Augen schießen. Wutentbrannt schlägt ihm der Häuptling den Schädel ab. Wie die beiden sich so vor dem Himmelstor treffen, fragt der Deutsche den Franzose: „Was war los, musstest du lachen?“ „Ja leider. Die Weintraube hat tierisch gekitzelt, und ich konnte mich nicht beherrschen. Und du? Was war mit dir?“ Da antwortete der Deutsche: „Der Apfel war kein Problem, aber dann kam der Holländer mit der Melone und der Ananas um die Ecke…“

„Eines muss man schon sagen. Der Riddler hat’s drauf!“

„Stimmt. Und diesen Witz hat er mir auch noch erzählt: Ein Blinder und ein Lahmer sitzen in der Fußgängerzone und betteln. Sagt der Blinde plötzlich: „Scheiße, schau mal, die Polizei !“ Der Lahme: „Schnell weg hier!““

„Jetzt wird’s a Gschmarri.“