Biersack zu Besuch in meinem Wohnzimmer, Nach dem Berch

Gut, des könnt jetzt ihr net wissen, aber vor kurzem war es mal wieder so weit! Der Biersack war zu Besuch in meinem Wohnzimmer. Dieses Mal konnten wir die politischen und kulturellen Themen gar nicht abhandeln, da ich sofort los legte:

„Sag mal Biersack, hast du so eine Mail auch schon mal bekommen?“

„Was für eine Mail? Zeig mal her.“

 

Ficken im Sommer

Hallo,

möchten Sie ein Erfolgserlebnis in der schönsten Sache der Welt erleben? Zum Sommer wieder lange knallen lassen.

….

 

„Was kriegst denn du für Zeug? Wahnsinn. Da fällt mir eine Geschichte von einem Kumpel von mir ein, deren Namen ich dir leider nicht verraten darf. Die waren mit ihrer Firma auf dem Berch“

„Du meinst den Berg in Erlangen?“

„Richtig. Er ist etwas später am Abend mit einer Werkstudentin Richtung Heimat geschlendert, oder wohl eher getorkelt, und sie hat angefangen im Suff mit ihm rumzumachen. Sie hat ihn dann zu sich eingeladen und immer wieder „Aber ficken werde ich mit dir nicht!“ gesagt… Naja, als sie bei ihr waren und noch ein Bierchen mehr hatten, haben sie doch ordentlich gevögelt. Irgendwann in einer „Fickpause“, ist sie in die Küche, er ist ihr hinterhergetrottet, Gummi noch über dem Schwängel hängend, weil nicht fertig, und sie zieht sich eine Line rein.“

„So etwas ist mir in meiner Laufbahn zum Glück nie passiert.“

„Mir Gott sei Dank auch nicht. Aber welche Laufbahn meinst du? So wie du aussiehst, hattest du doch noch nie Sex, oder?“ erwiderte der Biersack.

„Du denkst wohl du wärst witzig…“

„Schon. Nun gut, zurück zur Story. Nachdem sie fertig war, haben sie bis in die Morgenstunden weiter gevögelt bis er irgendwann völlig ausgesaugt auf ihrem Bett eingepennt ist. Sie muss wohl noch zu ihr ins Wohnzimmer rüber gegangen sein und sich übelste Technomusik rein gezogen haben. Anders konnte er sich die Kopfschmerzen nicht erklären. Er ist gegen 10 Uhr völlig verkatert aufgewacht und ging ins Wohnzimmer, wo noch noch immer Musik in gefühlter Lautstärke 35 lief. Sie schlief, wurde aber wach als er rein kam.

„Und was ist dann passiert?“ fragte ich mit großen Augen.

„Eigentlich wollte er direkt nach Hause gehen, musste aber so dringend, dass er ihr noch einen ordentlichen Bierschiss da gelassen hat und dann erst hat er sich angezogen und ab nach Hause.“

„Oh, Bierschiss soll fieß sein, hab ich gehört.“

„Ich kann es auch nur vom Hören sagen.“ erwiderte der Biersack und fügte an: „Bis der erste Duft unter der Toilettenspalte her nach außen trat war er schon weg, und sie hat es so schnell nicht geschnallt.“

„Na, das hat er dann wohl nicht verkaddelt!“

YouTube Preview Image