Sie haben ihr Ziel erreicht

Nürnberg, 09.Sept 2011, 17.15 Uhr: Am Gutmann beginnt die Reise nach Kölle. Mit dabei die Ines, der Christian, das Seierlein, die Schnapsbar und meine Wenigkeit. Nach anfänglichen Schwierigkeiten (Ines musste einen älteren Herrn zum Fahren auffordern „Drück aufs Gas, die Autobahn ist keine Spielstraße!“ bewegte sich die Truppe recht rasch Richtung Köln, stets in Begleitung mit der beruhigenden Stimme von Rüdiger. Einige von uns wünschten sich folgende Worte: „Bitte greifen sie unter ihrem Sitz, dort werden Sie ein kaltes Bier vorfinden.“ Darauf warteten wir vergeblich und nachdem geklärt war, dass keine Bierkäpsel rumgeworfen werden, konnten wir auch schon die ersten beiden Six Packs in unserer gemütlichen Runde begrüßen. Begleitet wurden wir mit einer Musik, die Crazy Seier mit folgenden Worten beschrieb: „Das hört sich wie ein schlechtes europäisches Hörspiel an, hinterlegt mit Billig Beats.“

Ines du musst dir nicht alles gefallen lassen… Kings of Leon – Pyro

YouTube Preview Image

Mit einem kurzem Zwischenstopp bei einer bekannten Fast Food Kette, kamen wir recht gut in Rommerskirchen an.

Rüdiger sprach: „Sie haben ihr Ziel erreicht. Dort wartete auch schon der Rest der Gruppe: Anna+Uwe+?, Arnold + Steffi, Thorsten, Martin + Svenja. Draußen war es noch warm und so konnten wir noch ein paar Stunden in geselliger Runde verbringen, bevor einer nach dem Anderen ein wenig schlafen sollte. Samstag stand Frühstück auf dem Programm und anschließend habe ich mal wieder gesehen wie aus uns – Menschen werden…Ines hatte die Haare schön, wie immer, und der Rest hat sich für das kommende Ehepaar Kolb in Schale geworfen. Nach ein paar Kilometer Autofahrt zum Standesamt, gab es kein zurück mehr. Aus Moll wurde Kolb, Kolb, Kolb und spätestens beim Sägen konnte ich die Gedanken beider in ihren Augen sehen:

YouTube Preview Image

Was dann kam, würde man im Fußball als typisches Mittelfeldkeplänkel bezeichnen. Fototermin, Brotzeitplatte, Eröffnungsrede (Hier drohte die gute Stimmung kurzzeitig zu kippen, als sich Christian für die 9 tollen Jahre bedankte… Wir hielten kurz den Atem an, man hätte eine Stecknadel im Heu fallen lassen können…. aber er hat nicht Schluss gemacht… :-), Kaffee und Kuchen (Endstand Erdbeerkuchen zwischen Uwe und mir: 4:5), Strumpfbandversteigerung, Abendessen und gemütliches Tanzen. Hierzu war DJ Micha da, bei dem man Wunschzettel abgeben konnte. Den Selbstversuch den sich der Trauzeuge unterzogen hatte, musste er später Tribut zollen. Er trank das Kölsch aus einem normalen Glas. Wieviel ich davon getrunken habe? Keine Ahnung? Drölf?….

Von den Freunden aus der Schweiz konnte ich dann erfahren dass es eine ganz besondere Medizin gibt… Es war eh ein recht gemischter Haufen… Wir konnten Gäste aus Dublin, aus Zürich, aus Köln und natürlich auch aus der Lebkuchenstadt begrüßen.  Der kurze Ausflug zum Boxautofahren war auch recht amüsant, auch wenn mir jetzt mein Knie weh tut, nachdem ich schmerzhaft erfahren musste eine Frau besser nicht ans Steuer zu lassen. Sie ist ja noch jung und wird es schon noch lernen… 🙂 Gut, des könnt jetzt ihr net wissen, aber wenn ich ein Bier getrunken habe, fahr ich kein Auto mehr…

So der ganze Stress mit Essen, trinken, Essen, trinken war vorbei gab es dann endlich Musik und einige von uns konnten auch richtig Gas geben. Kompliment an die Nürnberger die die Kiste mit der Weinflasche nicht angerührt haben und brav ihre Glückwünsche auf einem Zettel geschrieben haben.

Zu guter Letzt hab ich mir noch ein Lied für den Bräutigam gewunschen:

Iron Maiden – Fear of the dark

YouTube Preview Image

Keine Angst für die Braut habe ich mir auch tolle Lieder gewunschen Kostprobe gefällig?

Blackstreet – No Diggity

YouTube Preview Image

Gegen 4.30 und mit Hilfe meines großen Bruders konnte unser Taxi den Gio und mich wohlbehütet am Reiterhof rauslassen . Sie haben ihr Ziel erreicht. Müde aber glücklich schliefen wir dann ein. Sonntag gegen 12.00 Uhr machte sich die Reisegruppe auf dem Weg zum Stadion zu einem nie gefährdeten 2:1 Sieg. Ein toller Abschluss für ein tolles Wochenende!

YouTube Preview Image

Müde aber glücklich begaben wir uns wieder auf den Weg nach Nürnberg, Pforzheim und Fürstenfeldbruck. Jeder mit seiner eigenen Musik..

Nellie the elephant – Toy Dolls

YouTube Preview Image

In diesem Sinne: Lieber Christian, liebe Melanie: Alles Gute!!! Sie haben ihr Ziel erreicht!

to “Sie haben ihr Ziel erreicht”

  1. Ines says:

    Lieber Andi,

    wie immer war es eine Freude Deinen Bericht zu lesen! 🙂

    Es war wirklich ein tolles Wochenende.

    Liebe Grüße
    Ines

  2. Gio says:

    So isses, guter Bericht mal wieder.

    Und a guter Einsatz wars auch 🙂

    Hauds euch nei,
    Gio

  3. Baschi says:

    Dankeschön, ich bemühe mich auch weiterhin.

    Der aus Rom zurück kommende Andi… 🙂

  4. das blutjunge Ding says:

    ich hatte am nächsten Morgen übrigens einen verrenkten Hals… – so viel dazu, dass ich fahre wie ein wilder Derwisch.

    es war ein grandioses, spektakuläres, wunderschönes Fest!!

  5. Erisch says:

    Komme gerade zurück aus Ägypten. Super Bericht! Ihr ward wie immer eine Bereicherung und meinen letzten Hochzeitswunsch habt Ihr mir ja auch noch erfüllt (drei Bungde fürn Glubb:))…

Kommentar verfassen