Was für ein Tag!

Heut war echt ein beschissener Tag! Da hätte ich heute getrost auch im Bett liegen bleiben können! Angefangen hat es schon damit, dass ich vergessen hatte, meinen Wecker richtig zu stellen. Um 6.30 Uhr öffnete ich meine müden Augen, schaute auf die Uhr, und bin dann wie von der Tarantel gestochen aus dem Bett gehüpft.

Jetzt komme ich gerade heim und check meine E-Mails und erhalte da eine ganz komische Nachricht:

„Hey, ich hab da mal ne Frage, und zwar hast du doch auf deiner Seite ein Bild von einem nackten Oberkörper, bist du das? Wenn ja hab ich vielleicht ein Angebot für dich. Und zwar bin ich ein leidenschaftlicher Unterwäschesammler. Würdest du deine verkaufen? Gebraucht natürlich. Wenn nicht dann trotzdem danke. Liebe Grüße!“

Ja, leck mich doch am Arsch, ich kack mir gleich in die Hosen….Und das von nem Typen…

Zurück zum heutigen Tagesbeginn:

Ich habe noch kurz Zähne geputzt und Haare gewaschen und dann ging es auch schon raus aus dem Haus. Was für ein Start! Naja, konnte ja nur besser werden! Irrturm!!!

Auf dem Weg zu meinem Auto konnte ich schon von weitem erkennen das mein Auto zugefroren war. Ich hatte vergessen oder besser gesagt war ich gestern zu faul die Abdeckung über die Windschutzscheibe zu befestigen. Ganz toll! „Und wo ist jetzt der Tequila äh, mein Eiskratzer?“  Hatte mein Auto letzte Woche ja an Sitzmüs Freundin ausgeliehen und schwups…. „Wo ist das Ding?“

Zum Glück hatte ich noch die Lieblings CD von einem Kumpel dabei. Er sagte noch zu mir: „Pass bitte gut drauf auf, die CD von Marie & The redCat ist echt der Hammer!“ Ganz vorsichtig habe ich mit der CD die Scheibe freigekratzt. Keine Angst, meiner Scheibe ist nichts passiert. Muss mir jetzt nur noch eine Ausrede einfallen lassen, warum die CD so aussieht. Ach was, ich erzähle ihm einfach die Wahrheit.

Ich war eh schon zu spät dran, aber den Weg zum Bäcker wollte ich noch schnell mitnehmen. Dort musste ich dann feststellen dass keine Kohle im Geldbeutel drinnen war. Nun gut, Essen wirft eh nur zurück! Ich fuhr anschließend die Bauernfeindstraße Richtung Münchener Str. als so ein Volldepp das Stoppschild ignorierte und vor mir in die Straße einbog. Zum Glück konnte ich noch rechtzeitig bremsen und als ich auf das Nummernschild sah, wurde mir einiges klar. Ein Fürther. Was macht der denn da? Hat sich wohl verfahren. Alles halb so wild.

Kurz nach 6.45 Uhr fuhr ich durch die Schranken der Panalpina. Muss ja erst bis 7Uhr auf Arbeit sein. In der Regel fange ich aber so gegen 6.30 Uhr an um stressfreier in den Tag zu kommen. Wie immer ging ich auch heute durch den Hintereingang um im THD (Track Handling Desk – hier werden die Fahrer abgefertigt) die Papiere mitzunehmen. Von weitem sah ich schon dass der Michi da war und ich schrie: „Ja leck mich doch am Arsch, beschissener kann der Tag ja echt net beginnen. Guten Morgen, Michi!“

Er antwortete: „Morgen Baschi, der Karl hat schon nach der Tschechen Liste gefragt, der Stuttgarter braucht die Zollpapiere und machst du den Polen für Tychy auch?“

Ich wünschte ich wäre Dichter! Gib mir bitte bis acht Zeit“ antwortete ich und ging in den 1. Stock, wo noch alles dunkel war. Ich fuhr meinen Rechner hoch, ordnete die Papiere um diese an die Kollegen zu verteilen. Nebenbei checkte ich meine E-Mails. 75 neue E-Mails im Posteingang. Eigentlich kann ich gleich wieder heim gehen! Der Arbeitstag ging beschissen weiter, wie er begonnen hatte und deshalb möchte ich euch nun nicht länger mit meinen Problemen in der Arbeit langweilen. So viel kann ich euch sagen: Es wurde nicht wirklich besser! Gegen 16.00 Uhr verließ ich jedenfalls mit sagen wir mal – etwas mieser Laune –  die Arbeit.

Ich musste dann einem Auto mit gefühlten 45 Kmh hinterherfahren, bei erlaubten 50.

„Das hier ist ne Straße, keine Spielstraße!“ machte ich meinen Unmut breit. Wenn die Person vor mir net fahren kann, dann soll sie es bleiben lassen! Es ist mir dann auch völlig egal, ob da hinten ein Fahrschule Aufkleber hängt. Boah endlich links abgebogen und ich kann ein bißchen schneller fahren und schon blinkt ein rotes Licht von der Seite auf. Ein Blitzer an der Ingolstädter Straße, Ecke Tiroler Straße, in der Nähe vom Edeka. So eine Scheiße. Das hatte heute echt noch gefehlt! Jetzt war es auch schon egal. Mir fiel ein, dass ich im Kofferraum ja noch einen leeren Kasten Wasser hatte. Ich beschloss diesen abzugeben und einen neuen einzukaufen. Ich betrat den Laden in der Ingolstädter Str., bog im Getränkemarkt um die Ecke und was muss ich da sehen? Richtig, ein Mann mit einem blauen Sack so groß, fett und hässlich wie er selbst, gefüllt mit Flaschen.

Nun gut, hab ja eh nichts vor. Stell ich mich eben die paar Minuten mit meinem Wasserkasten hinten an.

So bin wieder in Bauernfeind angekommen, überlege kurz ob ich die Abdeckung an der Windschutzscheibe befestigen soll? Ach was, heute Nacht wird es schon nicht frieren…

Jetzt wollte ich bevor ich die Wohnung betrat noch mit dem Ausweis meine Tür öffnen. Hat natürlich nicht funktioniert und ich nahm lieber die Schlüssel. Was für ein Tag. Und nun sitze ich nun hier und hoffe das der Tag noch eine gute Wendung bekommt. Geh nachher noch zum Badminton spielen, mal sehen was mir da passiert und danach schreibe ich mal diesem Typen zurück.

Euch noch einen schönen Tag!

 

to “Was für ein Tag!”

  1. Geibi says:

    Klar… Kasten „Wasser“ 🙂
    Und schade dass Du den Arsch beim Badminton nicht erledigt hast, sonst wäre der Tag ja doch noch gut geworden ..,

  2. Stefan says:

    Hahahahahahaha ;D

    Baschi ich kann dir da nur nachempfinden, hab auch manchmal so beschissene Tage bei der PAN 😉 nur geblitzt ham se mich noch nicht *g*

  3. Bianca says:

    Hahaha Ohja .. da warst mal wieder Grummlig ;D

  4. Baschi says:

    @Geibi: Der Tag war eh nicht mehr zu retten…:-)
    @Stefan: Bei deinem Arbeitstempo kann ich es mir auch schlecht vorstellen, dass du geblitzt wirst… 🙂
    @Bianca: Jetzt weißt wenigstens den Grund… 🙂
    @Den Rest: Ich stecke noch in Verhandlungen über die Höhe der Ablösesumme…

  5. Stefan says:

    Boah vonwegen langsames Arbeitstempo 😛 wenns danach ginge würde ich ständig geblitzt werden im Gegensatz zu dir 😛

  6. Baschi says:

    Finde ich jetzt echt nicht fair die Bianca so zu dissen… 😉

  7. Bianca says:

    Hey hey hey !!! Jetzt gehts aber los !!
    Vergiss nicht das du in Sichweite bist 😉

Kommentar verfassen