Der Gefallen des Pfarrers

Eine junge Frau sitzt im Flugzeug neben einem Pfarrer. „Herr Pfarrer“, sagt sie, „darf ich Sie um einen Gefallen bitten?“
„Gern, meine Tochter.“
“ Wissen Sie, ich habe mir einen teuren Rasierapparat für Damen gekauft. Der ist noch ungebraucht, und ich fürchte, ich muss ihn verzollen.
Könnten Sie mir vielleicht helfen und ihn unter Ihrer Soutane verstecken?“
„Das kann ich schon, meine Tochter. Aber du weisst, ich darf nicht lügen.“
Nach einer kurzen Pause fährt er fort: „Nun, mir wird bestimmt etwas einfallen.“
Obwohl sich die junge Frau nicht sicher ist, ob das gut gehen wird, gibt sie ihm den Rasierer.
Als der Pfarrer am Flughafen durch den Zoll muss, fragt ihn der streng blickende Beamte, ob er etwas zu verzollen habe.
„Vom Kopf bis zur Mitte habe ich nichts zu verzollen, mein Sohn“, versichert der Pfarrer.
“ Und von der Mitte abwärts?“
„Nun, dort habe ich einen Apparat für Damen, der noch nie benutzt wurde.“
Der Zollbeamte lacht schallend und sagt: „Der Nächste bitte.“