Biersack zu Besuch in meinem Wohnzimmer, Teil 21

Gut, des könnt jetzt ihr net wissen, aber vor kurzem war es mal wieder so weit! Der Biersack war zu Besuch in meinem Wohnzimmer. Er begab sich direkt auf den Balkon zur Trockentoilette und legte sofort los:

„Alex Ferguson, David Beckham, Mark van Bommel, Jupp Heynckes, Thomas Schaaf… vielleicht sollte ich auch aufhören zu arbeiten.“

„Da hast du schon noch ein paar Jahre vor dir.“

„Da muss ich dir leider Recht geben. Themawechsel. Kannst du dich noch an die Schackeline erinnern?“

„Die dir keine Luft zum Atmen gelassen hat?“ erwiderte ich.

„Genau die. Die wollte ja unbedingt ein Kind von mir.“

„Wenn Weihnachten und Ostern schon mal auf einen Tag fallen, solltest du zuschlagen.“

„Sehr witzig. Sie hat absichtlich die Pille abgesetzt, ohne mich zu fragen. Doch ich hab’s zum Glück gemerkt.“

„Mann, bist du clever.“

„Clever? Von clever bin ich ungefähr 60 IQ Werte weit entfernt.“

„Ob dir die Werte nach oben fehlen oder du zu viel hast, lassen wir im Raum stehen. Einverstanden?“

„Ok. Jedenfalls ging ich am Abend ins Bad, streifte mir den Pariser über und anschließend fiel ich über sie her.“

„Biersack, Bilder aus meinem Kopf. Dass es Frauen gibt, die freiwillig mit dir schlafen, verwundert mich immer wieder“

„Was soll denn das heißen? Nach dem Beischlaf fragte mich Schackeline überglücklich: „Und, wie soll das Kind heißen?“
Lässig streifte ich den Pariser ab, knotete es zu und antwortete: „Wenn er da rauskommt: David Copperfield.“

„Naja, so konnte der Schackeline dies schon nicht passieren: Eine Omi vor einem Kinderwagen: „Süß, der Kleine! So nett! Wie geleckt!“ Die Mutter wird rot: „Naja, ein bisschen Bumsen war auch dabei!“ Aber sag mal, wie kamst jetzt eigentlich auf die Schackeline?“

„Naja, ich hab sie letztens gesehen. Pass auf: Schackeline hatte 18 Snickers, 4 davon aß sie sofort, 8 tauschte sie gegen 10 Mars. Dann verkaufte sie 6 Mars und erwarb sich 14 Bic Macs. Und nun die Quizfrage:

Warum trägt sie Leggins?!?“