Shirtgeschichte: Schafskopfface

Es war wieder mal so weit: Schafkopfabend in meinem Wohnzimmer. Die Luft war geschwängert mit dem Duft von Zigarren und der Spannung eines Pokerspiels. Nur dass wir Schafkopf spielten. Der Biersack, die Schnapsbar, Taktik und ich waren bereit für unser monatliches Duell.

»Heute wird gezockt, als gäbe es kein Morgen!«, rief Taktik, während er die Karten mischte, als hätte er in Las Vegas Karriere gemacht.

Der Biersack grinste breit. »Heute habe ich was ganz Besonderes für euch!«, verkündete er und zog eine Schafsmaske mit angeklebter Sonnenbrille hervor. Wir starrten ihn an, als wäre er gerade vom Mars gelandet.

»Was zur Hölle ist das denn?«, fragte die Schnapsbar, die aussah, als hätte sie gerade einen Geist gesehen.

»Mein Pokerface!«, verkündete der Biersack stolz. »Heute werde ich euch alle in Grund und Boden spielen!«

»Mit einer Schafsmaske?«, fragte ich und dachte, der Biersack sei jetzt völlig übergeschnappt.

»Ja, genau! Mit dieser Maske kann keiner meine Miene lesen!«, erklärte er und setzte die Maske auf. Sein neues Gesicht sah aus, als hätte ein Schaf einen schweren Sonnenbrillen-Unfall gehabt.

Das Spiel begann, und der Biersack, jetzt als ‚Schafkopf‘ bekannt, war die Attraktion des Abends. Jedes Mal, wenn er eine Karte spielte, konnten wir nur auf die leeren, starren Augen der Maske blicken.

»Ich sage es euch, das Ding ist so gruselig, dass ich meine Karten kaum halten kann!«, jammerte Taktik.

Der Biersack war unergründlich, seine Spielzüge unvorhersehbar und seine Kommentare kamen gedämpft durch das Schafsfell. »Määäh, schlechte Karte!«, blökte er, wenn ihm ein Spielzug missfiel.

Die Schnapsbar kicherte. »Ich habe das Gefühl, wir spielen mit einem besoffenen Schaf.«

Aber irgendwie, auf mysteriöse Weise, gewann der Biersack tatsächlich Spiel um Spiel. Die Maske schien ihm unglaubliche Schafkopf-Kräfte zu verleihen.

»Ich glaube, die Maske hypnotisiert uns!«, stöhnte ich, während ich versuchte, mich auf meine Karten zu konzentrieren und nicht auf das Schaf gegenüber.

Als der Biersack schließlich das Turnier gewann, warfen wir ihm vorwurfsvolle Blicke zu. »Das war sicher nur Glück«, murrte Taktik.

»Oder die Maske hat eine geheime Superkraft«, witzelte die Schnapsbar.

Der Biersack zog die Maske ab, sein Gesicht glänzte vor Stolz. »Heute war mein Tag! Ich sage euch, diese Maske ist mein neues Glücksbringer.«

Als wir später aufräumten, kamen wir nicht umhin zu lachen. »Also, Biersack, das war heute dein Abend. Aber nächstes Mal spielen wir ohne Schafskopf!«, sagte ich.

»Ach, sei nicht so«, grummelte der Biersack. »Ihr seid doch nur neidisch, weil ihr nicht an die Macht der Schafsmaske geglaubt habt! Dann mach mir wenigstens ein Schafskopfsshirt.«

Wir lachten und waren uns einig, dass dieser Schafkopfabend definitiv in die Annalen eingehen würde. Und dass ein bisschen Verrücktheit im Leben nie schadet – besonders nicht, wenn sie einem zum Sieg verhilft.

Und hier kannst du das Shirt erwerben.  Schafkopfface | BASCHI81

Und hier findest du alle Designs: BASCHI81 – Alle Designs

#SchafkopfFace#LachMalWieder #SeiEinzigartig#ModeMitMessage #O’Baschi #Baschi81